Verschenkregal im Ulanen Hof

DSC_0490
Warum gut erhaltene Dinge wegwerfen, die andere Menschen noch gebrauchen können?

Das ist die Frage die hinter der Idee des Verschenkregals steht. Habt ihr gebrauchte, aber gut erhaltene Gegenstände, wie Bücher, Geschirr, Spiele, etc. die ihr nicht benötigt? Dann bringt sie einfach beim nächsten Besuch am Ulanen Hof oder Stadtbauernhof mit und stellt sie ins Regal. Oder nehmt euch etwas mit, was ihr brauchen könnt. Und wenn ihr grad da seid schaut auch, dass es im Regal ordentlich aussieht.

Isabel, die Initiatorin des Verschenkregals im Ulanen Hof, gießt neue bunte Kerzen aus Wachsstummeln und verschenkt diese dann. Wie sie findet sind Kerzenreste zu wertvoll um in der Tonne zu landen. Eure Kerzenstummel könnt ihr gerne (für Isabel oder auch andere Interessierte) im Verschenkregal im untersten Fach ablegen. Größere Kerzenreste, die sie selbst nicht verarbeiten kann, wird sie kostenfrei an die Kerzenmanufaktur SinnLicht in Karlsruhe weitergeben.

Damit: Viel Spaß beim Verschenken und beschenkt werden!

Das Almet – ein Tal mit langer Geschichte. Ein Erzählvormittag mit Wolfgang Steffen

Almet

Das Almet hat eine bewegte Geschichte. Die zahlreichen Spaziergänger und Besucher der Höfe, Gärten und Gastronomiebetriebe im Tal wissen meist nur wenig hiervon. Wolfgang Steffen, alteingesessener Daarler und Mitbegründer der Kettenfabrik St. Arnual, möchte die Geschichte des Tals lebendig halten. Er erzählt uns in der geselligen Atmosphäre des Ulanen Hofs von der Historie des Almet.

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer am 9. September um 11 Uhr im Ulanen Hof.