Unser Bildungsangebot

Der Stadtbauernhof ist ein Ort, an dem vor allem Kinder und Jugendliche erleben können, wo die Lebensmittel, die sie im Supermarkt kaufen, eigentlich herkommen. Sie erfahren, welche Nahrungsmittel wann wachsen, wie sie angebaut werden und auch, welche Vielfalt an Gemüse es bei uns gibt. Wir möchten außerdem zeigen, dass der Anbau von Gemüse – und hier vor allem der nachhaltige Anbau – viel Arbeit für die Menschen auf dem Bauernhof bedeutet. Auf diese Weise möchten wir erreichen, dass die Kinder die Lebensmitteln wieder schätzen lernen und als wertvoll betrachten.

Hier findet ihr einen Überblick über unsere Bildungsmodule. Die Dauer eures Besuchs (normalerweise 2 – 6 Stunden) und die genauen Inhalte und Aktivitäten besprechen wir vor eurem Besuch gemeinsam. Alle Bildungsmodule beginnen mit einer Hofführung. Wir berechnen pro Besuch unter 4 Stunden 80 Euro. Wollt ihr länger auf dem Hof bleiben, berechnen wir 160 Euro pro Besuch.

Auf dem Hof gibt es Möglichkeiten zum Kochen und zum Unterstellen, die Aktivitäten können aber nicht komplett nach drinnen verlegt werden. Da unsere Bildungsmodule auch bei „schlechtem“ Wetter draußen stattfinden, sollten die Betreuenden bei den Kindern (und bei sich selbst!) auf angepasste Kleidung achten.

Bei Interesse bitten wir euch, direkt mit Mina Kontakt aufzunehmen: bildung@stadtbauernhof.org oder 0157 807 500 96. Wir melden uns dann baldmöglichst bei euch.

Auf dem Stadtbauernhof halten wir seit mehreren Jahren Bienen. Auch einige Wildbienenarten kann man auf dem Gelände entdecken. Die Kinder erforschen mit uns was Bienen brauchen, wie sie leben, weshalb sie für den Menschen wichtig sind, weshalb sie Honig herstellen, und was sie im Winter machen.

Jahreszeit: ganzjährig

Auf dem Stadtbauernhof bauen wir das Gemüse für etwa 100 Familien an. Wir achten auf eine große Vielfalt und darauf, dass wir das ganze Jahr über etwas ernten können. In diesem Modul entdecken die Kinder ein Gemüse mit allen Sinnen, erfahren, was es braucht um zu wachsen und erleben, wie lange es dauert, bis ein Gemüse auf unserem Teller landet.

Tomate (Mitte Mai - Pflanzung in den Gewächshäusern, Mitte Juli bis Ende September - Ernte)
Karotte (April bis Juni - Aussaat, Juli bis Dezember - Ernte)
Erbse/ Bohne (April bis Mai - Aussaat, Juli bis September - Ernte)
Kürbis (Mitte Mai - Aussaat, September bis Oktober - Ernte)
Mais (Anfang Mai - Aussaat, Mitte Mai - Pflanzen, September - Ernte)
Rote Beete (April bis Juni - Aussaat, Juli bis Oktober - Ernte)
Kartoffel (April - Legen der Kartoffeln, Juli bis Oktober - Ernte)

Jahreszeit: ganzjährig/ vor allem Frühjahr bis Herbst

Wir halten Hühner in einem mobilen Hühnerstall. Die Kinder haben die Möglichkeit, die Tiere in ihrem Verhalten genau zu beobachten. Sie erfahren, wie sich die Hühner im Ei entwickeln und warum manche Hühner braune Eier legen.

Jahreszeit: ganzjährig/ vor allem Frühjahr bis Herbst

Wie sehen frische Küchenkräuter eigentlich aus? Aus welchen Pflanzen, die auf unserer Wiese wachsen, können wir leckeren Tee kochen? Und welche Pflanzen helfen uns bei Verletzungen? Die Kinder lernen ein bis drei Wiesenkräuter und deren Nutzen kennen. Wir sammeln die Pflanzen und verarbeiten sie gemeinsam.

Jahreszeit: ganzjährig/ vor allem Frühjahr bis Herbst

Auf dem Stadtbauernhof leben verschiedene Wildtiere. Manche sind groß und besuchen uns nur gelegentlich, wie der Fuchs oder der Falke. Manche sind sehr klein und wohnen - fast unbemerkt - die ganze Zeit bei uns. Alle haben sie wichtige Aufgaben. Gemeinsam mit den Kindern erkunden wir den Hof nach Spuren und Hinweisen unserer wilden Mitbewohner.

Jahreszeit: ganzjährig/ vor allem Frühjahr bis Herbst