Ein „solidarischer Landwirtschaftsbetrieb“ (kurz SoLawi, mehr dazu u.a. beim Netzwerk SoLawi unter www.solidarische-landwirtschaft.org) bietet interessierten Menschen die Möglichkeit, regelmäßig ihre Lebensmittel direkt vom Stadtbauernhof zu beziehen. Im Moment wird hauptsächlich Gemüse angebaut, es werden außerdem Bienen und Hühner gehalten. Eine Obstwiese mit verschiedenen Apfel- und Birnensorten wird gerade angelegt und Himbeersträucher sind frisch gepflanzt. So erhalten 80 Ernteteilhaber wöchentlich ihr frisches Gemüse und ihre Eier direkt vom Bauernhof und können, falls sie Zeit haben sogar beim Anbau und der Ernte helfen.