Erdbeerzeit! (… und Kartoffelkäferzeit)

Erdbeeren Stadtbauernhof_coconutcucumber.comDSC03116a
Foto: Ursula Deeken
Zusätzlich zur Ernte können alle Ernteteiler der Solawi heute und Mittwoch dieser Woche Erdbeeren ernten. Leckere Rezepte dazu findet ihr auf Ursulas Blog Coconut & Cucumber, z. B. Erdbeertarte oder Erdbeertiramisu.

Kartoffelkäfereier
Eier des Kartoffelkäfers an der Blattunterseite. Foto: Christiane Petzold
Und bevor ihr dann eure leckeren Erdbeeren nach Hause tragt oder ein Bier trinken geht würden wir uns über eure Hilfe bei der Bekämpfung der Kartoffelkäfer freuen. Sammelt die Käfer und Käferlarven vorsichtig ab (sie lassen sich bei Gefahr von der Pflanze fallen und sind dann am Boden sehr schlecht zu erkennen). Wenn ihr es schafft könnt ihr sie zerdrücken, ansonsten sammelt ihr sie in ein Gefäß und zertretet sie in der Nähe des Komposts. Oder fragt jemanden um Hilfe (wir wissen: Es macht keinen Spaß…). Wichtig ist, dass ihr auch die Eier der Kartoffelkäfer (mit den Blättern) entfernt. Sie befinden sich an den Unterseiten der Blätter. Auch die Blätter könnt ihr zum Kompost schaffen, wenn sie verwelken entwickeln sich die Eier nicht weiter.

Aktionstag im Juni

User comments
Zum Aktionstag am 15. Juni könnt ihr uns bei folgenden Arbeiten unterstützen:

  • Unkraut jäten in der Solawi
  • Renovierung des Schilderhalters am Eingang zum Stadtbauernhof & Ulanen Hof (ein neues Schild wartet schon seid einer Weile darauf aufgehangen zu werden)
  • Evtl. kann am Holzbackofen weiter gebaut werden
  • Bau des Zauns um die Hühnerwiese

In Kürze

Wann: Samstag, 15. Juni 2019, 11 bis ca. 16 Uhr.

Bei schönem Wetter gibt es ein gemeinsames Picknick, bringt also etwas zum Essen und etwas zum teilen mit.

Wildbienenhotel

KA_Wildbienenhotel 5-2019 20190518_140956

Foto: Katja und Leif mit dem Wildbienenhotel im Kirschbaum.

Im Frühjahr haben wir, dank Katjas Engagement, an einem alten Kirschbaum auf dem Gelände des Stadtbauernhofes ein Wildbienenhotel anbringen können. Die Wildbienen haben es inzwischen gut angenommen. Leif beobachtet auf seinem „Kletterbaum“ die Fortschnitte bei der Arbeit an den Nistgängen. Er wird die Anzahl der zur Eiablage erfolgreich benutzten Löcher zählen, notieren und die weitere Entwicklung verfolgen. Inzwischen ist der erste Gang im Hotel mit Lehmdeckel verschlossen. An anderen Gängen arbeiten die Mauerbienen fleißig und fliegen raus und rein.

„Es kommen mehrere Kindergärten, Schulen und Erzieherinnen-Berufsschulklassen regelmäßig zu Besuch auf den Hof und wir können den Kindern, Jugendlichen, Erzieherinnen in Ausbildung und allen interessierten Erwachsenen den Sinn solcher Wildbienenhotels hier am Baum gut erklären. Wir denken, dass dieses Beispiel dadurch „Schule machen“ wird und mehr Leute für sich für die Arbeit der Wildbienen begeistern.“

Herzlichen Dank für dein Engagement, liebe Katja!

Wildkräuterwanderung für Erwachsene und Kinder auf dem Hof

CP_Kräuterwanderung

Am Freitag den 7. Juni möchte Gesundheitspraktikerin und Kräuterfrau Maria Magdalena Meyer mit euch jahreszeitentypische Wildkräuter auf dem Hof entdecken. Sie wird euch zeigen wie ihr die Pflanzen erkennt und wie ihr die hilfreichen Inhaltsstoffe verwendet und haltbar machen könnt.

Gleichzeitig gibt es für eure Kinder die Möglichkeit mit Mina Jung, Naturpädagogin von Kids in Gummistiefeln eine Kräuterwanderung speziell für Kinder zu erleben.

Anmeldung

Wann:
Freitag, 7. Juni 2019, 16-18 Uhr

Preise:
10 € für Erwachsene mit Maria Magdalena Meyer

5 € pro Kind für die Kinderkräuterwanderung mit Mina
Anmeldung Erwachsene:
0160 123 5115 (Maria Magdalena Meyer)

Anmeldung Kinder:
0157 80750096 / jung.sabrina@gmail.com (Mina Jung)

Bitte Erwachsene und Kinder getrennt anmelden!

Aktionstag im Mai

MK_Folientunnel mit Salat Frühjahr
An diesem Samstag treffen wir uns zum gemeinsamen Arbeiten auf dem Hof. Folgende Baustellen sind geplant

    • Pflanzungen und Gartenarbeit im Stadtgarten (Christiane)
    • Fertigstellung der Bewässerungsanlage für Acker und Folientunnel (Jörg)
    • Bau einer Mittelwand am Kompost
    • Zaunpfähle der Hühnerwiese setzen (Jörg)
    • Arbeiten auf dem Acker – Unkraut und Pflanzen (Sabine)

Wie gehabt gibt es bei passendem Wetter ein Picknick, bringt euch also etwas zum Essen und etwas zum Teilen mit. Los geht es ab 11 Uhr. Wir freuen uns auf euch!

Foto: Martin Krämer

Fördergelder für unsere Außenküche

Der Regionalverband Saarbrücken hat uns eine Förderung in Höhe von 3000 Euro für den Weiterbau unserer Außenküche bewilligt. Das Geld können wir für einen Teil der Geräte sowie die Anschlüsse (Wasser, Strom) verwenden. Wir freuen uns schon darauf gemeinsam mit unseren großen und kleinen Besuchern frisches Gemüse und Obst zu verarbeiten!

Pflanzaktion „Klimabäume“

CP_Klimabäume_IfaS_5_klein

Vertreter des Instituts für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS), des Stadtbauernhofs Saarbrücken e.V., der Solawi am Stadtbauernhof, Vertreter der Landeshauptstadt Saarbrücken und Mitarbeiter von Partnerunternehmen pflanzten am Mittwoch, den 3. April 2019 in einer gemeinsamen Pflanzaktion “Klimabäume”. Die 54 Obstbäume bilden die Grundlage für zwei neue Obstwiesen des Stadtbauernhofs im Saarbrücker Almet.

Obstwiesen leisten einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt: auf kleinstem Raum bieten sie viele unterschiedliche Lebensräume für zahlreiche Pflanzen- und Tierarten. Leider werden bei uns bewirtschaftete Obstwiesen immer seltener, da die Pflege und Ernte von Hand erfolgt und sehr arbeitsintensiv ist. Auf dem Stadtbauernhof im Saarbrücker Almet war schon seit der Gründung des Vereins die Anlage einer Streuobstwiese geplant um einen weiteren Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. Eine Erweiterung der Obstwiesen ist bereits für den Herbst diesen Jahres geplant.

Die Pflanzaktion wurde vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS, Umwelt-Campus Birkenfeld, Hochschule Trier) und dem Obst- und Gartenbauverein Hoppstädten-Weiersbach zusammen mit dem Verein geplant. Sie dient als jährlicher Ausgleich für die CO2-Emissionen aus der Arbeit des Instituts. „Obgleich sie bislang nur im Raum Birkenfeld stattfanden, freuen wir die Pflanzaktion in diesem Jahr hier in Saarbrücken durchführen zu können.“ sagte Jörg Böhmer, Vorsitzender des Stadtbauernhofs Saarbücken e.V. „Wir verstehen diese Aktion auch als Teil einer neuen ökologischen und ästhetischen Aufwertung des Naherholungsgebietes Almet.“

CP_Klimabäume_IfaS_3_klein

Zur Pflanzaktion waren, trotz des kühlen und feuchten Wetters, nicht nur Mitglieder des Vereins, sondern auch Mitarbeiter der Firma Standard Gebäudereinigung Jacobs, die seit mehreren Jahren die Bildungsarbeit des Vereins unterstütz, Mitarbeiter des IfaS, Mitglieder aus dem Obst- und Gartenbauverein Hoppstädten-Weiersbach, ein Vertreter der Stadt Saarbrücken sowie Mitarbeiter der Solawi am Stadtbauernhof gekommen. So waren innerhalb kurzer Zeit alle Bäume fachgerecht eingepflanzt und geschnitten. Im Anschluss an die Pflanzung wurde gemeinsam mit allen Helfern auf dem Stadtbauernhof gegrillt.

Angehende ErzieherInnen erproben Umweltbildung auf dem Stadtbauernhof

Unsere Kooperation mit der ErzieherInnenschule SBBZ geht bereits ins zweite Jahr. Auch diesmal konnten die angehenden Erzieher und Erzieherinnen ihre selbst konzipierten Module zur Umweltbildung auf dem Stadtbauernhof erproben. Dafür waren die Kinder eines Kindergartens aus St. Arnual durch das Almet zum Stadtbauernhof gewandert. Die Module in diesem Jahr waren: Bau einer Vogelscheuche, Vogelfutter und Müllpolizei.

„Auch wenn sich die Begeisterung einiger Kinder [im Modul „Müllpolizei“] zu Beginn in Grenzen hielt gelang es den Schülern alle Kinder zu motivieren und zum Mitmachen zu bewegen.“, fasste die Lehrerin des Fachs „Tier- und Naturschutzpädagogik“, Manuela Maas den Nachmittag zusammen. „Alle Kinder haben bis zum Schluß mit großem Eifer mitgemacht. Für uns war es natürlich super zu sehen, wie viel Spaß sie dabei hatten.“ So die Meinung der angehenden ErzieherInnen.

Und die Ergebnisse können sich sehen lassen:
Ein Müllmahnmal, gestaltet aus dem Müll der auf und um das Gelände gesammelt wurde, schmückt den Eingang…
CP_Müllpolizei_SBBZ_klein
…eine sehr sympathische Vogelscheuche steht im Stadtgarten (verscheucht uns aber hoffentlich keine Vögel)…
CP_Vogelscheuche_SBBZ_klein
… und an den Bäumen im Stadtgarten wurde frisches Vogelfutter aufgehängt.
CP_Vogelfuttergruppe_SBBZ_klein
Auch uns hat es sehr viel Spaß gemacht, wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Pflanzung von „Klimabäumen“

P3220427
Blühender Kirschpflaumenzweig. Foto: Martin Krämer

Am kommenden Mittwoch, den 3. April, findet eine Pflanzung von „Klimabäumen“ (Obstbäumen) auf dem Stadtbauernhof statt, zu der wir alle Mitglieder und Interessierten einladen möchten! Treffpunkt für die Pflanzung ist um 16 Uhr auf dem Stadtbauernhof.

Die Pflanzaktion wird vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS, Umwelt-Campus Birkenfeld, Hochschule Trier) als jährlicher Ausgleich für die CO2-Emissionen aus deren Arbeit durchgeführt. Obgleich sie bislang nur im Raum Birkenfeld stattfand, bringen wir die Pflanzaktion in diesem Jahr zu uns nach Saarbrücken auf den Stadtbauernhof. Neben dem IfaS und dem Stadtbauernhof erwarten wir Teilnehmer der Obst- und Gartenbauvereine und von Saarbrücker Partnerunternehmen des Stadtbauernhofes.

Wir verstehen diese Aktion als Teil einer neuen ökologischen und ästhetischen Aufwertung des Naherholungsgebietes Almet. Im Anschluss an die Pflanzung wird auf dem Stadtbauernhof gegrillt.

Erstes Hochbeet von Schülern bepflanzt

P3220425 Schülerinnen der Bauernhof-AG bepflanzen ihr selbst gebautes Hochbeet im Stadtgarten.
Foto: Martin Krämer

In der letzten Woche bepflanzten Schüler einer Schul-AG gemeinsam mit Mitgliedern der Bildungsgruppe ein Hochbeet im Stadtgarten. Das Hochbeet hatten sie 2 Wochen zuvor selbst zusammengebaut und die Bepflanzung gemeinsam mit der Bildungsgruppe des Stadtbauernhofs geplant. Noch könnten die empfindlicheren Pflanzen nicht ausgesät werden, aber Möhren, Erdbeeren und Kohlrabi gedeien bereits.

Die Schüler der AG Stadtbauernhof treffen sich alle zwei Wochen am Hof um in verschiedenen Projekten den Anbau von Gemüse, das Prinzip der solidarischen Landwirtschaft und das Zusammenspiel von Natur und Menschen am Beispiel Bauernhof kennen zu lernen.