Aktuelles

Wildkräuterwanderung für Erwachsene und Kinder auf dem Hof

CP_Kräuterwanderung

Am Freitag den 7. Juni möchte Gesundheitspraktikerin und Kräuterfrau Maria Magdalena Meyer mit euch jahreszeitentypische Wildkräuter auf dem Hof entdecken. Sie wird euch zeigen wie ihr die Pflanzen erkennt und wie ihr die hilfreichen Inhaltsstoffe verwendet und haltbar machen könnt.

Gleichzeitig gibt es für eure Kinder die Möglichkeit mit Mina Jung, Naturpädagogin von Kids in Gummistiefeln eine Kräuterwanderung speziell für Kinder zu erleben.

Anmeldung

Wann:
Freitag, 7. Juni 2019, 16-18 Uhr

Preise:
10 € für Erwachsene mit Maria Magdalena Meyer

5 € pro Kind für die Kinderkräuterwanderung mit Mina
Anmeldung Erwachsene:
0160 123 5115 (Maria Magdalena Meyer)

Anmeldung Kinder:
0157 80750096 / jung.sabrina@gmail.com (Mina Jung)

Bitte Erwachsene und Kinder getrennt anmelden!

Aktionstag im Mai

MK_Folientunnel mit Salat Frühjahr
An diesem Samstag treffen wir uns zum gemeinsamen Arbeiten auf dem Hof. Folgende Baustellen sind geplant

    • Pflanzungen und Gartenarbeit im Stadtgarten (Christiane)
    • Fertigstellung der Bewässerungsanlage für Acker und Folientunnel (Jörg)
    • Bau einer Mittelwand am Kompost
    • Zaunpfähle der Hühnerwiese setzen (Jörg)
    • Arbeiten auf dem Acker – Unkraut und Pflanzen (Sabine)

Wie gehabt gibt es bei passendem Wetter ein Picknick, bringt euch also etwas zum Essen und etwas zum Teilen mit. Los geht es ab 11 Uhr. Wir freuen uns auf euch!

Foto: Martin Krämer

Fördergelder für unsere Außenküche

Der Regionalverband Saarbrücken hat uns eine Förderung in Höhe von 3000 Euro für den Weiterbau unserer Außenküche bewilligt. Das Geld können wir für einen Teil der Geräte sowie die Anschlüsse (Wasser, Strom) verwenden. Wir freuen uns schon darauf gemeinsam mit unseren großen und kleinen Besuchern frisches Gemüse und Obst zu verarbeiten!

Pflanzaktion „Klimabäume“

CP_Klimabäume_IfaS_5_klein

Vertreter des Instituts für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS), des Stadtbauernhofs Saarbrücken e.V., der Solawi am Stadtbauernhof, Vertreter der Landeshauptstadt Saarbrücken und Mitarbeiter von Partnerunternehmen pflanzten am Mittwoch, den 3. April 2019 in einer gemeinsamen Pflanzaktion “Klimabäume”. Die 54 Obstbäume bilden die Grundlage für zwei neue Obstwiesen des Stadtbauernhofs im Saarbrücker Almet.

Obstwiesen leisten einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt: auf kleinstem Raum bieten sie viele unterschiedliche Lebensräume für zahlreiche Pflanzen- und Tierarten. Leider werden bei uns bewirtschaftete Obstwiesen immer seltener, da die Pflege und Ernte von Hand erfolgt und sehr arbeitsintensiv ist. Auf dem Stadtbauernhof im Saarbrücker Almet war schon seit der Gründung des Vereins die Anlage einer Streuobstwiese geplant um einen weiteren Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. Eine Erweiterung der Obstwiesen ist bereits für den Herbst diesen Jahres geplant.

Die Pflanzaktion wurde vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS, Umwelt-Campus Birkenfeld, Hochschule Trier) und dem Obst- und Gartenbauverein Hoppstädten-Weiersbach zusammen mit dem Verein geplant. Sie dient als jährlicher Ausgleich für die CO2-Emissionen aus der Arbeit des Instituts. „Obgleich sie bislang nur im Raum Birkenfeld stattfanden, freuen wir die Pflanzaktion in diesem Jahr hier in Saarbrücken durchführen zu können.“ sagte Jörg Böhmer, Vorsitzender des Stadtbauernhofs Saarbücken e.V. „Wir verstehen diese Aktion auch als Teil einer neuen ökologischen und ästhetischen Aufwertung des Naherholungsgebietes Almet.“

CP_Klimabäume_IfaS_3_klein

Zur Pflanzaktion waren, trotz des kühlen und feuchten Wetters, nicht nur Mitglieder des Vereins, sondern auch Mitarbeiter der Firma Standard Gebäudereinigung Jacobs, die seit mehreren Jahren die Bildungsarbeit des Vereins unterstütz, Mitarbeiter des IfaS, Mitglieder aus dem Obst- und Gartenbauverein Hoppstädten-Weiersbach, ein Vertreter der Stadt Saarbrücken sowie Mitarbeiter der Solawi am Stadtbauernhof gekommen. So waren innerhalb kurzer Zeit alle Bäume fachgerecht eingepflanzt und geschnitten. Im Anschluss an die Pflanzung wurde gemeinsam mit allen Helfern auf dem Stadtbauernhof gegrillt.

Angehende ErzieherInnen erproben Umweltbildung auf dem Stadtbauernhof

Unsere Kooperation mit der ErzieherInnenschule SBBZ geht bereits ins zweite Jahr. Auch diesmal konnten die angehenden Erzieher und Erzieherinnen ihre selbst konzipierten Module zur Umweltbildung auf dem Stadtbauernhof erproben. Dafür waren die Kinder eines Kindergartens aus St. Arnual durch das Almet zum Stadtbauernhof gewandert. Die Module in diesem Jahr waren: Bau einer Vogelscheuche, Vogelfutter und Müllpolizei.

„Auch wenn sich die Begeisterung einiger Kinder [im Modul „Müllpolizei“] zu Beginn in Grenzen hielt gelang es den Schülern alle Kinder zu motivieren und zum Mitmachen zu bewegen.“, fasste die Lehrerin des Fachs „Tier- und Naturschutzpädagogik“, Manuela Maas den Nachmittag zusammen. „Alle Kinder haben bis zum Schluß mit großem Eifer mitgemacht. Für uns war es natürlich super zu sehen, wie viel Spaß sie dabei hatten.“ So die Meinung der angehenden ErzieherInnen.

Und die Ergebnisse können sich sehen lassen:
Ein Müllmahnmal, gestaltet aus dem Müll der auf und um das Gelände gesammelt wurde, schmückt den Eingang…
CP_Müllpolizei_SBBZ_klein
…eine sehr sympathische Vogelscheuche steht im Stadtgarten (verscheucht uns aber hoffentlich keine Vögel)…
CP_Vogelscheuche_SBBZ_klein
… und an den Bäumen im Stadtgarten wurde frisches Vogelfutter aufgehängt.
CP_Vogelfuttergruppe_SBBZ_klein
Auch uns hat es sehr viel Spaß gemacht, wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Pflanzung von „Klimabäumen“

P3220427
Blühender Kirschpflaumenzweig. Foto: Martin Krämer

Am kommenden Mittwoch, den 3. April, findet eine Pflanzung von „Klimabäumen“ (Obstbäumen) auf dem Stadtbauernhof statt, zu der wir alle Mitglieder und Interessierten einladen möchten! Treffpunkt für die Pflanzung ist um 16 Uhr auf dem Stadtbauernhof.

Die Pflanzaktion wird vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS, Umwelt-Campus Birkenfeld, Hochschule Trier) als jährlicher Ausgleich für die CO2-Emissionen aus deren Arbeit durchgeführt. Obgleich sie bislang nur im Raum Birkenfeld stattfand, bringen wir die Pflanzaktion in diesem Jahr zu uns nach Saarbrücken auf den Stadtbauernhof. Neben dem IfaS und dem Stadtbauernhof erwarten wir Teilnehmer der Obst- und Gartenbauvereine und von Saarbrücker Partnerunternehmen des Stadtbauernhofes.

Wir verstehen diese Aktion als Teil einer neuen ökologischen und ästhetischen Aufwertung des Naherholungsgebietes Almet. Im Anschluss an die Pflanzung wird auf dem Stadtbauernhof gegrillt.

Erstes Hochbeet von Schülern bepflanzt

P3220425 Schülerinnen der Bauernhof-AG bepflanzen ihr selbst gebautes Hochbeet im Stadtgarten.
Foto: Martin Krämer

In der letzten Woche bepflanzten Schüler einer Schul-AG gemeinsam mit Mitgliedern der Bildungsgruppe ein Hochbeet im Stadtgarten. Das Hochbeet hatten sie 2 Wochen zuvor selbst zusammengebaut und die Bepflanzung gemeinsam mit der Bildungsgruppe des Stadtbauernhofs geplant. Noch könnten die empfindlicheren Pflanzen nicht ausgesät werden, aber Möhren, Erdbeeren und Kohlrabi gedeien bereits.

Die Schüler der AG Stadtbauernhof treffen sich alle zwei Wochen am Hof um in verschiedenen Projekten den Anbau von Gemüse, das Prinzip der solidarischen Landwirtschaft und das Zusammenspiel von Natur und Menschen am Beispiel Bauernhof kennen zu lernen.

Es geht vorwärts, beim Bau der Außenküche

Fertiges Fundament der Außenküche; Stadtbauernhof Saarbrücken e.V.
Endlich fertig: Das Fundament unserer Außenküche.
Dank der Unterstützung durch die Firma Schnur Garten- und Landschaftsbau ist das Fundament unserer Außenküche nun endlich fertig. Besonders daran ist, dass auch Wasser, Abwasser und Stromanschlüsse für die Geräte (also Ofen und Waschbecken) bereits eingebaut wurden. Auch der Holzbackofen links ist ins Fundament integriert. Die Außenküche soll hauptsächlich für unsere Bildungsarbeit mit Kindergruppen genutzt werden, aber auch zum gemeinschaftlichen Kochen von den Vereinsmitgliedern sowie von den Mitarbeitern der Solawi zum Waschen des geernteten Gemüses.

Wir danken den Mitarbeitern der Firma Schnur für die kompetente Anleitung und den ehrenamtlichen Helfern – die bei Eiseskälte mit angepackt haben – für ihre Hilfe. Ohne die finanzielle Unterstützung der Firma Standard Gebäudereinigung Jacobs, die uns seit 2016 unterstützt, wäre dieses Projekt nicht möglich.

Bürgermedaille für Stadtbauernhof

Imka und Jörg mit Charlotte Britz zur Verleihung der Bürgermedaille.
Imka und Jörg mit Charlotte Britz bei der Preisverleihung.

Heute Nachmittag wurde die Saarbrücker Burgermedaille an den Stadtbauernhof Saarbrücken e.V. verliehen. Imka Pappermann und Jörg Böhmer nahmen die Auszeichnung stellvertretend für alle Aktive und Mitglieder des Stadtbauernhofes entgegen. Die Bügermeisterin stellte besonders das vielseitige Engagement unserer Mitglieder in Bildungsprojekten sowie in landwirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen heraus, die durch den Klimawandel drängend werden. 

Mitglieder des Stadtbauernhofes bei Preisverleihung
Einige Mitglieder des Stadtbauernhofs unter dem Bienenkorb im Fenster des Festsaals.

Verschenkregal im Ulanen Hof

DSC_0490
Warum gut erhaltene Dinge wegwerfen, die andere Menschen noch gebrauchen können?

Das ist die Frage die hinter der Idee des Verschenkregals steht. Habt ihr gebrauchte, aber gut erhaltene Gegenstände, wie Bücher, Geschirr, Spiele, etc. die ihr nicht benötigt? Dann bringt sie einfach beim nächsten Besuch am Ulanen Hof oder Stadtbauernhof mit und stellt sie ins Regal. Oder nehmt euch etwas mit, was ihr brauchen könnt. Und wenn ihr grad da seid schaut auch, dass es im Regal ordentlich aussieht.

Isabel, die Initiatorin des Verschenkregals im Ulanen Hof, gießt neue bunte Kerzen aus Wachsstummeln und verschenkt diese dann. Wie sie findet sind Kerzenreste zu wertvoll um in der Tonne zu landen. Eure Kerzenstummel könnt ihr gerne (für Isabel oder auch andere Interessierte) im Verschenkregal im untersten Fach ablegen. Größere Kerzenreste, die sie selbst nicht verarbeiten kann, wird sie kostenfrei an die Kerzenmanufaktur SinnLicht in Karlsruhe weitergeben.

Damit: Viel Spaß beim Verschenken und beschenkt werden!